Hamburger SV

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 21.33.17Am 2.Juni 1919 fand die Gründung der Hamburger Sportvereins kurz HSV statt. Der HSV setzt sich aus vier Mannschaften des SC Germania, Hamburger FC und Hamburger SV und FC Falke 1906 zusammen. Diese Mannschaften wurden teilweise alle bis auf der FC Falke 1906 aus Eppendorf im 18.Jahrhundert gegründet und sind mit der Sportvereinigung Hamburg fusioniert worden. Dadurch entstand 1919 der HSV, welcher heute als Dino der Bundesligageschichte bekannt ist.

Da es 1919 bis 1933 noch keine Bundesliga gab, konnte sich der HSV ausnahmslos in der Hamburgerliga einen Namen machen, wo diese auch teilweise mit sagenhaften Siegen wie dem 8:0 Sieg gegen SC Concordia gefeiert wurden. Innerhalb des zweiten Weltkrieges wurden die Fußballligen in Deutschland deutlich verändert und teilweise auch verschärft. Hier war von einem diktatorischen Machthaber im Hintergrund die Rede, wo das Fußballspielen offensichtlich weniger Spaß bereitet hat als noch zuvor.

Hamburger SV Trikots

Es wurden 16 Gauligen eingeführt, aber trotzdem konnte sich der HSV auch hier erneut durchsetzen und sein spürbares Talent beweisen. Nach dem Krieg war die Dominanz des HSV deutlich in der Oberliga Nord zu spüren und kaum ein Verein konnte die Mannschaft bezwingen. Die blau-weiß-schwarzen Spieler stachen immer wieder mit Glanzparaden heraus und erkämpften sich einen Sieg nach dem anderen.

Als 1963 die Bundesliga gegründet wurde, konnte sich der HSV nicht mehr als ganz so glanzvolles Paradebeispiel eines ehemaligen kleinen Fußballvereins beweisen, aber die Hoffnung starb zuletzt. Einige Meisterschaftsspiele waren durchaus in den 70er Jahren für den HSV da. Doch auch der Europapokal gehörte fast schon zu einer Pflichtaufgabe für die damaligen Spieler. Heute im zwanzigsten Jahrhundert kann der HSV meist nur durch seinen Aufenthalt als Dino der Bundesliga überzeugen.

Schließlich kämpften die Hamburger die letzten zwei Jahre ununterbrochen um den Erhalt der Bundesliga. In den Saisons 2013/2014 und 2014/2015 konnten sich die Hamburger innerhalb der Relegationsspiele vor dem Abstieg retten. Doch auch die neue Saison startet noch etwas mäßig. Die Hamburger haben zudem interne Probleme, welche oftmals zur Belustigung der Bevölkerung dienen. Wie das verlieren eines Rucksacks mit den Gehaltslisten aller Spieler.

Auf der anderen Seite erfreuen sich die Dinos der Bundesliga vom HSV auch daran, dass regelmäßig bis zu 57.000 Fans im Volksparkstadion eintreffen, um ihrer Mannschaft beim siegen zu zusehen. Der HSV ist zweifelsfrei das Urgestein der ersten deutschen Bundesliga, aber seit der 80er Jahre kann dieser nur noch mit wenigen Erfolgen punkten. Trotzdem besitzen sie einen guten Kader und werden hoffentlich bald aus ihrem Trott aufwachen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Fussballtrikot-Onlineshop.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen